Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Anträge
12.05.2014
Tierfriedhof in Spandau
Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt zu prüfen, wo und wie ein würdiger Ort zur Beisetzung von verstorbenen Tieren im Bezirk geschaffen werden kann.
Begründung:

Der Tod eines Haustieres kann wie der Tod eines guten Freundes oder eines Familienmit-gliedes empfunden werden. An das Leben des Tieres sind etliche persönliche Empfindungen und Erlebnisse geknüpft. Der Moment des Loslassens und der Trauer ist individuell und kennt keine Grenzen zwischen Mensch und Tier. Viele Tierbesitzer wünschen sich eine respektvolle und würdige Behandlung des Tieres auch nach dem Tod und einen Ort zur Verarbeitung der eigenen Trauer.

Ein „Tierfriedhof“ in Spandau könnte ein solcher Ort der Trauer sein, an dem Besitzer wie bei menschlichen Gräbern Blumen niederlegen und Grabsteine aufstellen können. Einem Bezirk wie Spandau, in dem laut Statistischen Jahrbuch Berlin 2012 per 31.12.2011 allein 9.924 Hunde registriert sind, steht ein solcher Ort gut zu Gesichte.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Inhalte aus dem Bereich "Anträge"
... zur Übersicht
Weitere Informationen dazu auf CDU-Kreisverband Spandau
Meldungen (18)
...weitere Meldungen
Themen (3)
Dokumente (3)
Termine zum Thema (3)
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Meldungen (10)
...weitere Meldungen
Themen (1)
Dokumente (6)
...weitere Dokumente

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine