Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Anträge
20.02.2017
Videoüberwachung
Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, die Videoüberwachung an geeigneten Stellen zum Beispiel auf dem Rathaus- und dem Bahnhofsvorplatz sowie der Spandauer Altstadt zu ermöglichen.
Begründung:

Prävention und Aufklärung von Straftaten werden durch eine geeignete Videoüberwachung deutlich gestärkt. Aktuellen Presseberichten ist zu entnehmen, dass auch in der jüngeren Vergangenheit teils schwere Straftaten durch Videoaufzeichnungen aufgeklärt werden konnten. Dies hilft nicht nur den Ermittelnden und Opfern, sondern führt potentiellen Straftätern vor Augen, dass Straftaten aufgeklärt und Straftäter zur Rechenschaft gezogen werden.

Daher ist das Bezirksamt Spandau aufgefordert, eine Videoüberwachung an geeigneten Stellen, wie dem Rathaus-, Bahnhofsvorplatz und in der Spandauer Altstadt zu ermöglichen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Weitere Informationen dazu auf CDU-Kreisverband Spandau
Meldungen (2)
Themen (1)
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Meldungen (51)
...weitere Meldungen
Themen (1)
Dokumente (3)

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine